News
  • Interieur geplanter Panoramakabine
    Interieur geplanter Panoramakabine
zurück
16.04.2021

Meilenstein für Bartholet: Erste Gondelbahn in Österreich

Die Loser Bergbahnen in Altaussee starten das Meilensteinprojekt «Loser Panoramabahn 2022» in Zusammenarbeit mit Bartholet. Die Bewirtschaftung des Losers wird damit auf eine neue Stufe gebracht und bildet ein Vorzeigeprojekt im Wandel zu einem sanften und nachhaltigen Fremdenverkehrskonzept. Die Bahn wird am 8. Dezember 2022 in Betrieb gehen und ist die erste Gondelbahn aus dem Hause Bartholet in Österreich.
Schweizer Seilbahn in Österreich

Das familiäre Skigebiet Loser in Altaussee steht für naturnahen Erholungs- und Qualitätstourismus, treu dem Motto: «Wir stehen für ein Besser anstatt Mehr». Dieses Qualitätsbewusstsein teilen die Loser Bergbahnen mit dem Familienunternehmen Bartholet Maschinenbau AG, seinerseits bekannt für Schweizer Qualität, Innovation und Design. Das sind Gemeinsamkeiten die verbinden und eine erfolgreiche Zusammenarbeit ermöglichen. Bisher hat Bartholet in Österreich, von 2013 bis 2016 die Stationen der Materialseilbahn Rigips Saint-Gobain in Bad Aussee generalsaniert und heuer geht der legendäre Einmannsesselift in der Polsterrinne am Präbichl wieder in Betrieb. Mit dem Neubau der Anlage am Loser entsteht jetzt die erste Bartholet-Gondelbahn in Österreich.

Panoramabahn Loser Bergbahnen 10er-Gondel
Zukunftstaugliche Alpine Mobilität

Die 10er-Gondelbahn überwindet eine Länge von 3’497 m, hat eine abgewinkelte Mittelstation und verbindet die drei wichtigsten Verkehrspunkte am Loser: Skiarena Talstation – Parkplatz Kehre 11 Mittelstation – Loser Alm Parkplatz Bergstation. Baubeginn ist im April 2022. Ab der Skisaison 2022 ersetzt die neue Anlage die 6er-Sesselbahn Loser-Jet und den Doppelsessellift, dessen Konzession nächstes Jahr endet. Die Anlage macht den Zugang zum Loser ökologisch verträglicher. Die gesamten Fassadenflächen der Mittelstation und auch der Bergstation werden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Im Sommer fungiert die Gondelbahn als flexibles Pendant zur Panoramastrasse und reduziert so den Strassenverkehr. Gäste die mit dem Öffentlichen Verkehr im Ausseerland unterwegs sind, kommen dadurch viel einfacher auf den Berg.

Gondelfahrt mit maximalem Komfort

Die geplante Anlage vereint modernste Technik mit 76 komfortablen Gondeln im hochwertigen «Design by Porsche Design Studio». Die luxuriösen Gondeln bieten den Passagieren gepolsterte Einzelsitze, eine unvergleichliche Panorama-Rundsicht und dank des innovativen Dual Feder Systems, ein ruhiges Fahrgefühl. Zusätzlich sind die Kabinen mit Skiköchern im Aussenbereich ausgestattet. Der geräumige Innenraum ermöglicht den Transport von Fahrrädern, Kinderwagen und ist rollstuhlfreundlich. Das Belüftungssystem mit Ausstellfenstern in beiden Fahrtrichtungen und Lüftungsschlitzen im Bodenbereich garantiert auch bei warmen Temperaturen eine optimale Luftzirkulation. Mit der neuen 10er-Gondelbahn von Bartholet ist die Bergstation ganzjährig innert 13 min Fahrtzeit komfortabel erreichbar. 

 

 

Technische Daten Loser Panoramabahn EUB10
 

Bahntyp: kuppelbare Einseilumlaufbahn mit 10er Kabinen
Höhe Talstation: 858 m ü. M.
Höhe Mittelstation: 1'401 m ü. M. (Garagierung)
Höhe Bergstation: 1'608 m ü. M.
Höhendifferenz: 750 m
Schräge Länge: 3'497 m
Stützen: 22
Anzahl Fahrzeuge: 76
Fahrgeschwindigkeit: 6 m/s
Fahrtzeit: 13 min
Förderleistung: 1'800 Pers./h, bzw. 2'000 Pers./h. im Endausbau
Antrieb: 570 kW / 389 kW
Seil: 52 mm

 

  • Visualisierung Mittelstation © KREINERarchitektur ZT GmbH, Loser Bergbahnen
    Visualisierung Mittelstation © KREINERarchitektur ZT GmbH, Loser Bergbahnen
  • Visualisierung Talstation © KREINERarchitektur ZT GmbH, Loser Bergbahnen
    Visualisierung Talstation © KREINERarchitektur ZT GmbH, Loser Bergbahnen